Mittwoch, 31. Dezember 2014

Meine persönliche Silvesterempfehlung: The Purge:Anarchy...

Mit dem Geböller draussen kommt das sehr authentisch rüber...

LEA 19 endet: Robot Confetti - Berichte von der Finissage am Montag...

Bild: BukTom Bloch

Bild: BukTom Bloch

Bryn Oh persönlich. Nun ja, der Avatar. Bild: BukTom Bloch

Bild: BukTom Bloch

Bild: BukTom Bloch

Mit ihrer gemeinsamen Installation "The Deeper Mining of Words" haben Firlefanz Roxley, Moewe Winkler und Chapter Kronfeld meine persönliche Lieblings LEA Sim dieses Jahres erschaffen. Ich bin nach wie vor begeistert vom Gemeinschaftsprojekt unserer Freunde. Ein Wortbruch, wo Schwafel abgebaut wird. Ja, ich komm einfach nicht drüber weg. Zu genial! Und dann die ganzen Roboter!
Danke auch, dass ich mich als Moderator und Vorleser bei Vernissage und Finissage daran beteiligen durfte. 
Ich freu mich außerdem sehr für die Kollegen, dass am Montag auch noch Bryn Oh höchst persönlich zur Party stieß. 

Mittlerweile sind einige Rückblicke auf die Abschlussveranstaltung vom Montag online gegangen.




Dienstag, 30. Dezember 2014

Montag, 29. Dezember 2014

Mitschnitt des Interviews mit Ulf Fildebrandt nach seiner Lesung beim BB Weihnachtsevent 2014...



 Ulf Fildebrandt beantwortete unsere Fragen nach seiner Lesung beim BB Weihnachtsevent 2014.

Im aktuellen Totholz-Spiegel scheint es einen Artikel über SecondLife zu geben...

Online kann man sich einen kleinen Auszug davon durchlesen. Wer ihn komplett will, muss zum Heftchen greifen. Aber wir sehen die klassische Systematik bestätigt: 
Wenn der Spiegel über SL schreibt, dann schaut er sich in SL Berlin um. Diesmal immerhin Berlin 1920. Letzteres schreibe ich eher dem interviewten Ebbe Alterberg zu, der die Journalisten anscheinend ans Händchen genommen hat. Wäre völlig neu, wenn ein Kurzbesucher der schreibenden Zunft etwas anderes als "Sex" in die Suche tippt. Worum wird es wohl gehen? Genau. Erstens die obligatorische Feststellung, dass es immer noch von Bewohnern wimmelt und zweitens die Oculus Rift.
Nein, dieser Artikel stellt für mich keinen Grund dar, das Magazin zu kaufen.
Ich habe allerdings die schwache Hoffnung, dass wir im Verlauf dieses Jahres zumindest einen ansatzweise interessanten Bericht im Fernsehen über die Anwender von SecondLife erleben dürfen. Uns haben die Macher zwar leider nur ein einziges Mal kontaktet, um sich dann nicht mehr zu melden - ich muss einfach mal lernen,  mein Charisma zu zügeln. Das verschreckt diese Leute - , aber ich weiß, dass an anderer Stelle eifrig gefilmt wurde.Ich bin gespannt. 

Sonntag, 28. Dezember 2014

Gelesen: Matthew Mathers Cyberstorm...





Der große Cyberangriff auf die USA erfolgt ausgerechnet während eines verheerenden Schneesturms über der Ostküste. Die Infrastruktur der Vereinigten Staaten bricht zusammen. Doch wer ist der Angreifer. Ist die Attacke aufs Web der Auftakt einer Invasion durch China? Mike Mitchell und seine Nachbarn kämpfen über Wochen hinweg in ihrer New Yorker Wohnung ums Überleben, ohne zu vertsehen, was wirklich um sie herum vor sich geht. Die Metropole ist plötzlich zu einer Todesfalle geworden.
Matthew Mathers Roman hält, was die knappe Inhaltsangabe verspricht. Mather. auf der ersten Seite als IT-Security-Experte bezeichnet, skizziert ein durchaus überzeugendes Szenario. Seine Hauptfiguren nutzen allerdings auffällig oft ihre Zeit zu ausgiebigen Diskussionen über die Notwendigkeit einer totalitären Internetüberwachung. Ich würde Mather aber nicht unterstellen wollen, dass er unbedingt ein Verfechter der Überwachungsideologie ist.
 Zum Finale hin gelingt ihm ein clever kleiner Twist, den ich als sehr gelungen empfinde. Ein gutes , vor allem äußerst spannendes Buch, das zu lesen mir großen Spaß gemacht hat.
Empfehlenswert!

In fünf Minuten wird das Weihnachtshörspiel von SecondRadio noch mal wiederholt...

Wer mich also nochmal als Karl May hören möchte. Nein, MAY NICHT MARX!! Einfach die Website von SecondRadio aufrufen: www.secondradio.de.

Und ein weiteres Mal an Neujahr um 16 Uhr. 

Erstes Treffen der SL Schreibgruppe im Jahr 2015 am Donnerstag, den 8. Januar...

Macht Sinn, denn der erste Donnerstag in diesem Monat würde ausgerechnet auf Neujahr fallen. Ich zitiere Wilfried Abelds auf seinem Blog Geschichtenkorb:

Ach Du liebe Zeit! Da neigt sich das Jahr schon wieder dem Ende entgegen und Weihnachten ist diesmal auch schon wieder so überraschend gekommen. Apropos:
Ich wünsche allen ein Frohes Weihnachten und ein paar ruhige Tage!
Ich wurde eben gerade gefragt, wie es denn im Januar mit dem SL Schreibtreffen aussieht und da ist mir erst bewust geworden, dass das ja eine sehr berechtigte Frage ist, besonders da der erste Donnerstag im Monat diesmal der 1.1. ist. Das sind ja auch nur noch 6 Tage hin. Allerdings gestehe ich, dass ich am Tag nach Silvester nicht so recht die Motivation habe, mir schon gleich wieder einen Termin zu machen. Ich vermute aber mal, dass es dem ein oder anderem ähnlich gehen könnte. Insofern verschiebe ich jetzt einfach mal ganz selbstherrlich das Januartreffen auf den 2. Donnerstag im Januar und lade hiermit herzlich ein:
SL Schreibtreffen
Donnerstag, den 8.1.2015 ab 20 Uhr

im Kafe Krümelkram
Wer also mal wieder Lust hat in einer gemütlichen Runde über kreatives Schreiben, Ebooks, Selfpublishing, virtuelle Kunst oder sonstige Themen rund um Bücher und Schreiben zu plaudern ist herzlich eingeladen.

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Ich gründe mal eben eine Bewegung - Ihr Name: DeKogeNaSche...

Denkende Kosmopoliten gegen Nazi Scheiße. 
Wir marschieren auch nicht. Müssen wir gar nicht. Wir können Internet. Für uns kein Neuland, wir wohnen da schon seit Jahrzehten. Und wenn wir uns doch mal  zusammenrotten, dann allenfalls um Naschwerk zu verteilen - und Idioten darauf hinzuweisen, dass sie welche sind...

Samstag, 27. Dezember: Steampunklesung aus "Voll Dampf" in Shoregate...

Hier eine Vorschau mit Bildern vom Lesungsort:


Der Landepunkt in Shoregate. Oberhalb der Straße verläuft die Tram. 

Im Hintergrund der Hafen von Shoregate.

Die Tram wird die Gäste auch zur Lesung bringen.

Und hier ein gemütliches Plätzchen für Kritiker.


Shoregate entwickelt hier den Charme eines viktorianischen Prypjat. Sehr stimmungsvoll.


Imposanter Andockturm für Luftschiffe.



Eine großartige Steampunk Metropole.



Exakt: Es gibt die komplette Story "Valerius von Arbogast und sein fabelhafter Krakun" aus der bei Amrun erschienenen Sammlung "Voll Dampf" auf die Ohren.

Samstag, den 27. Dezember ab 21 Uhr.

SLURL:http://maps.secondlife.com/secondlife/Equador/88/34/23

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Unser viktorianischer Weihnachtsbaum...

Jedenfalls ziemlich retro und das meine ich im positivsten Sinne. Gefällt mir persönlich ausnehmend gut. Meine Frau und meine Stieftochter haben übrigens die Sterne und die Knöpfe gebastelt.


Das Meisterwerk!

Viktorianische Deko.



Nach der zweistündigen Bescherung.

Dienstag, 23. Dezember 2014

Frohe Weihnachten und guten Rutsch ins Jahr 2015...


Frohe Weihnachten und guten Rutsch ins Jahr 2015. War ein schönes Jahr mit Euch. Macht was aus Fest und Feiertagen. Lasst es Euch richtig gut gehen. Siehe auch den großen Jahresrückblick ein Posting weiter unten...

Rückblick auf ein außergewöhnliches Jahr: So war 2014...

In diesem Jahr ist es zum ersten Mal so gut wie unmöglich, auf alle Veranstaltungen im Detail einzugehen. Deswegen gibt es diesmal eine Rückschau in Bildern. 2014 war ein außergewöhnliches Jahr, viel ist geschehen, glücklicherweise  vieles, an das ich später gern zurück denken werde. An erster Stelle steht da natürlich unsere Hochzeit im Oktober.

Warum schreibst Du eigentlich einen so langen Jahresrückblick? Das liest doch niemand! Stimmt, höchstwahrscheinlich werde ich der einzige sein, den das wirklich interessiert. Aber ich interpretiere ein Blog immer auch als persönliches Tagebuch und - ich habe das schon mehr als einmal geschrieben -  es ist ziemlich faszinierend, darin selbst nach einigen Jahren zu blättern.

Die SecondLife Bilder stammen von BukTom Bloch, Markus Gersting, Clairediluna Chevalier und Oli Pennell.


Einstieg ins Lesungsjahr mit Markus Gerstings Lesung bei den Meisterbastlern am 5. Januar.

Am 25. Januar war Herausgeber André Boyens zu Gast mit Christian Kathas "Worte wie Donnerhall". Wegen eines PC Defekts sprang ich an Stelle von Christian als Vorleser ein. 
Und am 29. Januar die Premiere meines Comedy Programms "Die Rückkehr des medialen Aufmerksamkeitstäters.
Am 15. Februar erlebten wir Sean O´Connells großartigen Vortrag aus der Dieselpunk Serie "Joe&Craig". Tolle Kulisse von Barlok.
Die Lesung in Moewe Winklers interaktivem Lyrik Labor fand am 22. Februar statt.
Anja Bagus in stilechter wilhelminischer Kulissemit einer Lesung aus "Aetherhertz" am 1. März.
Am Donnerstag, den 2. März steigt das erste Treffen des SL Schreibrguppe. Nicht unser Projekt, sondern das von Wilfried Virtuell, aber ich bin trotzdem sehr angetan von Wilfrieds Idee. Die Gruppe trifft sich nach wie vor und erfreut sich steigender Beliebtheit.
Am 9. März Lesung bei den Meisterbastlern. Die Story "Rekonstruktor" in der englischsprachigen Version, musikalisch begleitet mit eigens komponiertem Soundtrack von Automatic Quandry.
Jennifer B. Wind begeisterte uns am Sonntag, den 23. März mit einer Lesung aus ihrem Roman "Als Gott schlief" - im großartigen Kloster-Bühnenbild von Barlok Barbosa.
Erstes Frühlingsbild am 1. April 2014.
Und der erste Mittelaltermarkt-Mokka am 20. April.
Freitag, 25. April: Das BB E-Book Event begint mit der Auftaktlesung von Oliver Susami. Es würde zu weit führen, hier alle 20 Lesungen aufzulisten. Fazit: Großartiges Event mit hohen Besucherzahlen bis zu den letzten Veranstaltungen am 25. Mai.
Unsere große Steampunk Lesung am Samstag, den 26. April in der Bibliothek Monheim mit Anja Bagus, Alex Jahnke, Marcus R. Gilman und Felix Tenten von Aeronautica.
Samstag, 3. Mai: Bernhard Giersche liest live bei uns zu Hause UND beim BB E-Book Event in SecondLife aus seinem Thriller "Karl".



Am 9. Juni tobt der große Sturm durchs Ruhrgebiet. Eine Nacht, die man nicht vergisst. Den Morgen danach genau so wenig.

Am 14. Juni wid es offiziell: Meine Steampunk-Story "Grosvenors Räderwerk" erreicht Platz 3 beim diesjährigen Kurd Lasswitz Preis.
Ein Bild unserer Parzelle beim SL11B in diesem Jahr. Hat uns gefreut, dabei sein zu dürfen.
Wunderbar: Unser Pixelgrillen am Samstag, den 19. Juli. Im Bild: Stefan Holzhauer und Anja Bagus. Ein toller Tag, und der heißeste des Jahres noch dazu.

Sonnenuntergang am Mittwoch, den 23. Juli.
Blick von der Halde Hohe Ward am Freitag, den 25. Juli.
Samstag, 26. Juli: Mein Comedyprogramm "Ansichten eines Salatphobikers" bei Clairediluna in SL Stuttgart.
Jan-Tobias Kitzel und André Wiesler lesen aus der Sammlung Voll-Dampf am Sonntag den 27. Juli. Eine gigantische Kulisse von Barlok Barbosa.


Am 16. August erleben wir Rael Wissdorf und Horus W. Odenthal live in SL. Tolle Kulissen von Bastian Barbosa.

Chris Vogt, Judith Vogt und Marcus R. Gilman präsentieren die Sammlung "Feuer&Eis" am Samstag, den 6. September.
Am Samstag, den 13. September treten Bernhard Giersche, Kirsten und ich gemeinsam in Markus Bücherkiste in Soest auf. Ein toller Abend.
Sonntag, 14. September: Auf dem Mittelaltermarkt in Strünkede.
Samstag, 20. September: Selma J. Spieweg liest in Bastian Barbosas genialem Bühnenbild aus ihrem Steampunk Roman "Boris&Olga" - übrigens aus der Clockwork Cologne Serie.
Susanne O´Connel präsentierte am Samstag dem 27. September live ihren Roman "Die Prophezeiung der Volturne". Großartiges Bühnenbild von Barlok Barbosa.
Am Freitag, den 3. Oktober treffen wir liebe Freunde bei den Spacerittern in Oberhausen. Stefan Pfanmüller und Anja Bagus.
Am Samstag, den 11. Oktober ändert sich alles. Wir heiraten.
Und es ist eine Steampunk Hochzeit!



Am Sonntag, den 19. Oktober lesen Cordula Broicher und Sabine Schäfers in SL.Tolle Kulissen von Clairediluna und von Joey herself.
Das Halloween Event am 1. November wird mit 50 Zuhörern zur erfolgreichsten Veranstaltung des ganzen Jahres. Unter anderem liest Anja Bagus in Barlok Barbosas "Hotel Waldesruh" aus ihrem gleichnamigen Steampunk Roman. 

Marcus Hammerschmitt und Anette Kannenberg lesen am 15. November live in Secondlife.

Samstag, 6. Dezember: Jens Eggert und Dorothea Stiller lesen live. 
Die Lesungen von Jens Eggert und Dorothea Stiller...

Tiefraumphasen: Szenische Live Lesung von "Der Hummer vor den Toren" mit  den Stimmen von Frederic Brake, Markus Gersting, Bernhard Giersche, Michael Iwoleit und Bernar LeSton.
Rückblick auf die Lesung aus "Tiefraumphasen"...

Und das Jahr läuft aus mit der mittlerweile fünften Weihnachtslesung der Brennenden Buchstabe. Mit Beiträgen von Moewe Winkler, BukTom Bloch, Chapter Kronfeld, Zauselina Rieko und Ulf Fildebrandt. der seinen Roman "Dunkelwärts" vorstellt.