Samstag, 16. November 2013

Uwe Laubs Lesung in SecondLife...


Erste Avatare schauen sich um.

Manche Uwe Laub Fans waren schon vier Stunden vor der Lesung da.

Vollbesetzte Plattform. Bild: BukTom

Interviewerin Zauselina im RL.

Uwe Laub links. Bild: BukTom

Das Publikum versammelt sich. Bild: BukTom

Angie Ling im Vordergrund. Ja, natürlich nur ihr Ava. Bild: BukTom

Der eine oder andere Zuschauer fiel vor Entsetzen von der Plattform. Bild: BukTom

Begeisterte Zuschauer mit zum Reißen gespannten Nerven. Bild: BukTom

Zauselina, Uwe Laub, Kueperpunk während des Interviews. Bild: BukTom

Blick vom Bohrturm auf die Lesung. Bild: BukTom


Dem Publikum gefällt´s. Bild: BukTom
Fotobombe.



Wow, das war ein ziemlich rasanter Literaturabend. Uwe Laub hat auf Barloks Bohrinsel gelesen, live übertragen von Angie Lings SecondRadio. 36 Avatare waren bei der Lesung anwesend, rund 120 Zuhörer haben der Radioübertragung zugehört. Erfreuliche Zahlen für Uwe Laub, der es bei seinem Vortrag gleich ordentlich krachen ließ. Ja, da flogen die Fetzen. Noch jemand Mettbrötchen?
Wir sind uns ziemlich sicher, dass er nicht das letzte Mal bei uns war. 
Einige seiner  Fans hatten sich bereits Stunden vor der Lesung auf  der Bohrinsel versammelt.
Heute Abend immer wieder gelobt: Barlok Barbosas detailbesessenes Bühnenbild. Zweifellos ein Meistwerk. Und es zeigt, was für Möglichkeiten  virtuelle Lesungen bieten. 
 
Berichte gibt es bereits bei:



1 Kommentar:

  1. Na, ich war nicht so begeistert. Ich finde keinen Gefallen an solch Überschwall brutaler Gewalt. Nicht meine Welt.

    AntwortenLöschen